Veranstaltungen

3.07.2022 Selbsthilfetag in Bad Dürrheim

23.05.2022  "The Father" gemeinsamer Filmeabend für die Hospizbegleiter*innen

Das Krankheitsbild Demenz begegnet uns immer wieder in unseren Begleitungen. Wie sieht ein Mensch mit dieser Erkrankung die Welt?
Gemeinsam schauten wir uns den Film The Father an.
Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony. Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch seiner eigenen Wahrnehmung.
Die Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins und Olivia Colman zeigten im Film THE FATHER ein Schauspiel das den Zuschauer unvermittelt in das Leben mit Demenz versetzt.
Die anwesenden Begleiterinnen und Begleiter waren sehr berührt von diesem Film. In der anschließenden Diskussion wurde klar, dass es wichtig ist unser Wissen zu erweitern, um uns professionell auf die Menschen in der letzten Lebensphase einstellen zu können.

 

Das Krankheitsbild Demenz begegnet uns immer wieder in unseren Begleitungen. Wie sieht ein Mensch mit dieser Erkrankung die Welt?

Gemeinsam schauten wir uns den Film The Father an.

Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony. Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch seiner eigenen Wahrnehmung.

Die Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins und Olivia Colman zeigten im Film THE FATHER ein Schauspiel das den Zuschauer unvermittelt in das Leben mit Demenz versetzt.

Die anwesenden Begleiterinnen und Begleiter waren sehr berührt von diesem Film. In der anschließenden Diskussion wurde klar, dass es wichtig ist unser Wissen zu erweitern, um uns professionell auf die Menschen in der letzten Lebensphase einstellen zu können.

23.05.-3.07.2022 Hospizarbeit braucht Öffentlichkeit

Wir hören immer wieder den Satz: "Wir wussten gar nicht, dass es ein solches Angebot, wie die ambulante Hospizbewegung gibt. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, haben wir immer wieder Infostände auf Märkten oder wir stellen in den verschiedenen Einrichtungen vor. Eine Möglichkeit, um über unsere Arbeit zu informieren sind Wettbewerbe. An einem Wettbewerb von der Organisation https://www.hausdesstiftens.org/ nehmen wir teil.

Wie Sie für unseren Verein abstimmen können erfahren Sie in einem 

So stimmst du ab - GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR. (aldi-gutfuerswir.de)

18.05.2022 Patienteninformationstag

Der Onkologische Schwerpunkt Schwarzwald -Baar -Heuberg und das Gesundheitsamt Schwarzwald -Baar -Kreis laden gemeinsam mit dem Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald -Baar zum Patienteninformationstag im Hybrid - Format ein. Am Mittwoch, 18. Mai 202 2 können Betroffene, Angehörige und Interessierte von 1 6 bis 19.30 Uhr – sowohl in Präsenz im Landratsamt Schwarzwald - Baar -Kreis in VS -Villingen als auch virtuell per Live -Stream – verschiedene n Impulsvorträgen lauschen. Die diesjährige Ausgabe widmet sich den neuen Entwicklungen in der Onkologie 2022. Um die Vorträge vor Ort zu besuchen, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Zur Online -Übertragung gelangen die Zuschauer über einen Link. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos erhalten Sie auf dem Flyer unten Patienteninformationstag.

Download
E_047IMO_Patienteninformationstag_2022-8
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

10.05. 2022 Hilfe beim Helfen

Gerne weisen wir auf die Veranstaltung "Hilfe beim Helfen" hin. Die Reihe startet am 10.05.2022 im Christoph-Blumhardt-Haus in Königsfeld. Dieses Angebot ist gedacht für Angehörige von demenziell erkrankten Menschen. Die Hospizbewegung ambulant referiert am letzten Kursabend über die "Letzte Lebensphase". Anmelden können Sie sich über das Christoph Blumhardt-Haus unter der 07725-93850 anmelden (siehe Flyer PDF)

FINDET WEGEN GERINER TEILNEHMERZAHL NICHT STATT

Download
HbH Königsfeld 10.05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

30.09.2022 Sterbende begleiten

Download
Ausschreibung HOS 30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 377.2 KB

14.03.2022 Letzte Hilfe Kurs, 18.00 Uhr- 22.00 Uhr

Im Bildungszentrum in Villingen im Münsterzentrum, Kanzleigasse 30 findet ein letzte Hilfe Kurs  statt. Anmeldung bis zum 7.03.2022 unter info@bildungszentrum-villingen.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 6,00€

08.03.2022 Hilfe beim Helfen

Gerne weisen wir auf die Veranstaltung "Hilfe beim Helfen" hin. Die Reihe startet am 8.03.2022 in St. Georgen. Dieses Angebot ist gedacht für Angehörige von demenziell erkrankten Menschen. Die Hospizbewegung ambulant referiert am letzten Kursabend über die "Letzte Lebensphase". Anmelden können Sie sich über den Pflegedienst Schneiderhan, St. Georgen 0772-4949787.

 


11.11.2021. Hilfe beim Helfen

Am Donnerstag, den 11.11. War die Hospizbewegung ambulant Schwarzwald-Baar-e.V zu Gast bei der Vortragsreihe Hilfe beim Helfen. Das Angebot ist für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Sie sollen Infos erhalten, die wichtig sind für den Umgang mit den erkrankten Menschen. Die Hospizbewegung informiert in diesem Zusammenhang über die letzte Lebensphase. Es kam zum interessierten, regen Austausch von allen Beteiligten. Die Veranstaltung fand in St. Georgen statt.


04.11.2021 Mitgliederversammlung

Am Donnerstag, den 4.11.2021 hielt die Hospizbewegung ambulant  unter Einhaltung der Hygienevorgaben ihre diesjährige Mitgliederversammlung ab. 

Im Münsterzentrum begrüßte der 1. Vorsitzende Michael Stöffelmaier die anwesenden Mitglieder. Es gab einen kleinen Vortrag zum Thema "Einsamkeit in der letzten Lebensphase". Hierzu berichtete Melanie Pees von der Baugenossenschaft Familienheim eG von ihren Erfahrungen in der Begegnung mit ihren Mietern. "Es werden vermehrt das Erbe ausgeschlagen." Das war für sie ein Indiz dafür, dass sich Familienbeziehungen ändern. Um der Seniorinnen und Senioren jemand bei Bedarf zu Seite zu stellen, wurde das Angebot "Besuch willkommen" gemeinsam mit dem Diakonischen Werk ins Leben gerufen.

Um den Mitgliedern die Strukturen des Vereins transparenter zu machen, stellte die Koordinatorin Jutta Opel den Verein und seine Aufgaben- und Einsatzfelder vor.

Die Koordinatorin Karin Schleicher sprach  im Tätigkeitsbericht 2020 über die erschwerten Bedingungen in der Sterbebegleitung durch Corona. 

Für die Begleiterinnen und Begleiter wurden Taschen mit Inhalt angeschafft um in den Einsätzen gut gerüstet zu sein.

Nach dem Blick auf den Haushalt, den die Schatzmeisterin Frau Gudrun Krämer erläutert hat, blickt der Verein zuversichtlich in das Jahr 2022.


16.09.2021 Infostand am Münsterzentrum anlässlich der Hospiztage

Am Samstag, den 16.09.2021 von 10.00 Uhr-14.00 Uhr haben wir einen Infostand zur Arbeit der Hospizbewegung ambulant (Kanzleigasse 30, 78050 Villingen-Schwenningen am Münsterzentrum). Das diesjährige Motto "Leben bis zum Schluss" zeigt, wie gut die Hospizarbeit auch am Lebensende Leben lebenswert gestalten kann. Wir informieren über unser Angebot und die verschiedenen Möglichkeiten der Begleitung und Unterstützung in der letzten Lebensphase. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


16.09.2021 startet Hilfe beim Helfen in St. Georgen beim Pflegedienst Schneiderhan, Sommerauerstr.8, 8 Abende jeweils 17.30 Uhr-19.30 Uhr

Download
HbH 16.09.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

30.07.2021 Selbsthilfetag in Bad Dürrheim (Kozertmuschel im Kurpark) ab 17.00 Uhr

Download
Selbsthilfetag 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

18.05.2021 Patienteninformationstag online, 17.00 Uhr - 20.00 Uhr

Am 18.05. findet der Patienteninformationstag Krebs online statt. Themeninhalte sind u. A. "Warum Ich? - Zum Umgang mit der Krebsdiagnose - und-

Was gibt es Neues?

Krebs in Zeiten von COVID-19"

Wir sind als Kooperationspartner in Form einer Power-Point Präsentation über unsere Arbeit mit dabei.

 

Download
E_042IMO_Patienteninformationstag_2021.p
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

13.01.2021 Hilfe beim Helfen im Christoph-Blumhardt-Haus in Königsfeld muss leider auf unbekannt verschoben werden auf Grund der aktuellen Corona Situation

Melden Sie sich an und Sie werden benachrichtigt, ob der Kurs stattfinden kann. 


18.09.2020 Infoveranstaltung beim Deutenbergkreis

Der Hauskreis am Deutenberg in Schwenningen informierte sich am 18.09.2020 über die Arbeit der Hospizbewegung. Nach einem letztjährigen Vortrag der Hospizbewegung beim Seniorenrat in Villingen wünschte sich eine Teilnehmerin ein Infoveranstaltung zur ambulanten Hospizbegleitung im Deutenbergkreis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich in dieser Runde seit mehr als 30 Jahren und interessieren sich für die unterschiedlichsten Themen. Geselligkeit darf aber auch nicht zu kurz kommen. Etwas speziell war der Vortrag, da auf Grund von Corona verschiedene Hygiene Regeln eingehalten werden müssen z. B. der Mindestabstand von 1,5m und die Stoßlüftung der Räume. Aufmerksam folgten die Besucherinnen und Besucher den Ausführungen der Koordinatorin Jutta Opel über den Verein, die unterschiedlichsten Aufgabengebiete und den Geschichten rund um hospizlicher Arbeit. Im Gespräch gab es auch viele eigene Erlebnisse der Zuhörer zum Thema Sterben und Tod. Alles in Allem war es ein gelungener Abend für alle Beteiligten.


22.09.2020 Hilfe beim Helfen in St. Georgen

In St. Georgen findet das Angebot "Hilfe beim Helfen" der Pflegekasse Barmer in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft statt. Das kostenlose achtmalige Angebot richtet sich an Menschen die einen demenziell erkrankten Menschen versorgen. Jutta Opel, Koordinatorin der Hospizbewegung referiert am letzten Abend über die letzte Lebensphase. Anmeldung erforderlich, Pflegedienst Schneiderhahn 0772-494987.


16.12.2019 8.30 Uhr-12.30 Uhr Letzte Hilfekurs, St. Lioba, Villingen-Schwenningen

AM ENDE WISSEN, WIE ES GEHT

 

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen.
Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ an.
In diesen Letzte Hilfe-Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

 

KLEINES 1X1 DER STERBEBEGLEITUNG

 

Wir vermitteln Basiswissen und Orientierungen und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich.
Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

 

Anmeldungen über die Hospizbewegung ambulant Schwarzwald-Baar e.V. 07721-408735.

Sollte der Kurs voll sein, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen.

 

 

https://www.letztehilfe.info/

 

Download
Letzte Hilfe-Flyer-2018-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

26.11.2019 Hilfe beim Helfen, 14.15 Uhr, Münsterzentrum, VS-Villingen

Das kostenlosen Angebot zur Unterstützung für Angehörige von demenzerkrankten Menschen Hilfe beim Helfen startet wieder am 26.11.2019, dieses Mal im Gebäudetrakt unserer Geschäftsstelle, Kanzleigasse 30, Münsterzentrum, 1.OG. Frauenraum. Anmelden können Sie sich unter der 07721-408735 bei der Hospizbewegung.

Die Versorgung von demenzerkrankten Menschen und deren Angehörigen ist uns wichtig. Angehörige müssen gestärkt und unterstützt werden bei ihrer schweren Aufgabe. Gemeinsam mit dem Einsatz von Hospizbegleiter(innen) können es die pflegenden Angehörigen oft schaffen,  den demenzerkrankten Menschen bis zum Tod in der häuslichen Umgebung zu versorgen. Die vertraute Umgebung ist für diese Menschen besonders wichtig. Anmeldungen sind ab sofort möglich.


12.10.2019 Infostand am Hospiztag beim Münsterzentrum

Der Welt Hospiz- und Palliative Care-Tag (kurz Welthospiztag) ist ein internationaler Gedenk- und Aktionstag, welcher jährlich am zweiten Samstag im Oktober begangen wird. Der Welthospiztag wurde 2005 erstmals durch die Worldwide Hospice Palliative Care Alliance (WHPCA) initiiert. Die nationalen Hospiz- und Palliativ-Organisationen veranstalten dazu Aktionen und werden international durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt. Der Tag soll dazu dienen, auf oft tabuisierte Themen wie Tod, Sterben und Trauer aufmerksam zu machen und diese gesellschaftlich zu verankern. Außerdem soll an die professionelle sowie ehrenamtliche Hospizarbeit erinnert werden, um die Unterstützung für diese Arbeit in der Gesellschaft zu erhöhen. Dazu finden verschiedene Aktionen von lokalen Einrichtungen und Trägern statt. Da auch der Deutsche Hospiztag am 14. Oktober stattfindet, werden viele Aktionen für die beiden Tage in Deutschland miteinander verbunden.(Wikipedia)

 

Aus diesem Anlass hat die Hospizbewegung ambulant Schwarzwald Baar e.V.

 

am Samstag, den 12.10.2019 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Kanzleigasse 30, VS-Villingen beim Münsterzentrum einen Infostand rund ums Thema Hospizarbeit.

 

Informiert wird wie und wo der Verein sterbende Menschen ambulant begleitet. Ebenso geben wir Auskunft wie man Hospizbegleiterin/Hospizbegleiter werden kann und über die Inhalte der geplanten Letzte Hilfe Kurse.

 

Das Foto entstand am letztjährigen Hospiztag.


19.09.2019 Besuch mit Vortrag im Hermann-Schall Haus in Königsfeld

Hospizarbeit im Pflegeheim und was wir und unsere ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleiter für Menschen in der letzten Lebensphase hier tun können. Das war Thema des gestrigen Abend im Hermann Schall Haus. Was tut Menschen gut, besonders, wenn es ihnen schlecht geht: Zuwendung, Nähe, Berührung (immer mit Blick auf die Biografie, die persönliche Begleitung dem sterbenden Menschen angepasst). Eine Frau hat erzählt, dass sie gar keine Angehörigen hat, die zu ihr kommen, und schon gar niemand, der kommt, wenn es ihr schlecht geht. Eine andere Dame hat erzählt Religion sei ihr wichtig, gemeinsam einen Psalm sprechen, das wäre schön. Nach dem Vortrag gab es für die Besucher/innen einen Flyer und das Angebot der Hospizbewegung Schwarzwald-Baar e.V. zu kommen, wenn das die Bewohnerinnen und die Bewohner im Sterbeprozess wünschen.


24.09.2019 Hilfe beim Helfen

Das kostenlosen Angebot zur Unterstützung für Angehörige von demenzerkrankten Menschen Hilfe beim Helfen startet wieder am 24.09.2019 in St. Georgen. Anmelden können Sie sich unter der 07724-949787. Für die Hospizbewegung ambulant Schwarzwald-Baar e.V. referiert Jutta Bender zur Begleitung in  der letzten Lebensphase.


08.08.2019 Deutscher-landweiter Aktionstag: Memento Tag

Der Memento Tag ist ein landweiter Aktionstag, der daran erinnern soll, dass das Leben ein Geschenk ist, und dass es endlich ist.

 

Download
Memento Tag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.5 KB

18.05. 2019 Patienteninformationstag am Landratsamt/Infostand

Der Patienteninformationstag steht unter dem Motto: Krebs-Vorbeugen, Erkennen, Heilen, Begleiten. Es gibt Vorträge und Workshops. Die Hospizbewegung ist mit einem Infostand vertreten.


23.05.2019 Letzte Lebensphase (Hilfe beim Helfen) St.Georgen-Terminänderung

Download
30904 Hilfe beim Helfen St. Georgen 2019
Adobe Acrobat Dokument 786.0 KB

23.03. 2019  Selbstbestimmtes Sterben und Suizid, Symposium in der Hochschule für Polizei, Sturmbühlstraße 250, Villingen-Schwenningen


5.12.2018 Hilfe beim Helfen, die letzte Lebensphase, Fachschule für Altenpflege, Donaueschingen, Anmeldung erforderlich

Wir sind wieder dabei bei der Reihe Hilfe beim Helfen für pflegende Angehörige von demenziell erkrankten Menschen. Hier informieren wir über die letzte Lebensphase, dass die Pflegenden wissen, was sie erwartet, und wo sie Unterstützung bekommen können. Hospizbegleiter/innen sind gute Stützen für Angehörige, die manchmal eine große Last zu tragen haben. Infos erhalten Sie zu den Bürozeiten bei der Hospizbewegung.


1.12.2018 Infostand in Blumberg im Haus Eichberg ab 13.30 Uhr im Rahmen des Weihnachtsmarkts

Die ambulante Hospizbewegung stellt sich in der Pflegeeinrichtung in Blumberg, Haus Eichberg, Ob der Kehr 3 vor. Hier haben Sie Gelegenheit mit unseren Mitarbeiterinnen in Gespräch zu kommen, Sie erfahren, wie Sie unser Angebot nutzen können und wie Sie uns erreichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Infostand anlässlich der Hospiztage am 13.10. und 20.10. 2018 in Villingen-Schwenningen, Kanzleigasse 30 vor dem Münsterzentrum

In diesem Jahr wollen wir den Welthospiztag und den deutschen Hospiztag nutzen, um für die Hospizidee zu werben, auf die Situation schwerstkranker und sterbender Menschen aufmerksam zu machen und um über unser Angebot zu informieren. Besuchen Sie unseren Stand, kommen Sie mit uns ins Gespräch. Besucher erhalten ein kleines Geschenk.


Verkaufs- und Infostand auf dem Kunsthandwerkermarkt in Königsfeld

Am 15./16.09.2018 hatten wie wieder unseren Stand auf dem Kunsthandwerkermarkt in Königsfeld. Bei herrlichem Spätsommerwetter hatte der Markt zahlreiche Besucher und so boten sich viele Gelegenheiten, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Verkauft wurden Vorsorgemappen, hospizliche Literatur, Honig und Karten. "Verkaufsschlager" waren selbstgefertigte Karten mit Söckchen für Geldgeschenke. Unsere "Standdienstarbeit" um über unser Angebot zu informieren ist nur mit unserer ehrenamtlichen Helfer möglich. Hierfür sagen wir ganz herzlich danke!


Hospizbewegung ambulant auf der Seniorenmesse in St.Georgen

Unter dem Motto "Gesund leben und älter werden in St. Georgen" veranstaltete die Stadt, die derzeit dritte Seniorenmesse in der Stadthalle. So stand am 16.06. 2018 das Thema "älter werden" im Mittelpunkt. Eine gute Gelegenheit, das Angebot "Begleiten, Unterstützen, Entlasten" in der letzten Lebensphase den Menschen nahezubringen. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Martina Braun wies in ihrem Grußwort auf die Demografiestrategie des Landkreises hin. "Im ländlichen Raum ist es wichtig, dass die Menschen so lange wie möglich zuhause bleiben können." Und genau hier kann die ambulante Hospizbewegung des Schwarzwald-Baar Kreis ein hilfreicher Wegbegleiter sein. Über die möglichen Einsätze des Vereins in der häuslichen Umgebung, Pflegeheimen, Krankenhäusern, der Palliativstation und im Hospiz informierten die Helferinnen und Helfer am Stand. Das Angebot interessierte viele Besucherinnen und Besucher. Gast am Stand waren u.a. Karl Rombach und Martina Braun, beide MdL. 


Ausbildungskurs 2018 "Sterbende begleiten"

Der von uns angebotene Kurs "Sterbende begleiten" bietet die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung den Umgang mit sterbenden Menschen zu "erlernen". Die Begleitung von sterbenden und schwerstkranken Menschen führt zu den Grenzerfahrungen unseres Lebens und setzt eine intensive persönliche Beschäftigung mit den Fragen von Leben und Sterben voraus. Dieses bietet der Kurs, der am 28.09.2018 beginnt und am 10.04.2019 endet. 

Download
Kursflyer, Kurs 26
Inhalte und Termine des Ausbildungskurs 2018/2019
Hospiz - Flyer Kurs 26.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.9 KB

Infoabende zum Ausbildungskurs 2018 "Sterbende begleiten"

Sie möchten Ihre Zeit, Empathie, Lebensfreude und Kreativität einbringen, um mitzuhelfen, dass schwerstkranke und sterbende Menschen ihre letzte Lebensphase in Würde zu Hause und in ihrer vertrauten Umgebung verbringen können?

Sie entlasten und begleiten Angehörige wie auch betroffene Menschen individuell.

Eine ausfüllende und das eigene Leben bereichernde Aufgabe erwartet Sie. Der Kurs richtet sich an Frauen und Männer, die als ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter in der Hospizbewegung ambulant Schwarzwald - Baar e.V. mitarbeiten möchten.

  • Donnerstag, 3. Mai 2018, 19.00 Uhr, e.V. Erwachsenenbildung, Mönchweilerstr.4, Villingen
  • Mittwoch, 9. Mai 2018, 19.00 Uhr, Marienhaus, Eilestr.4, Donaueschingen

An diesen Abend können Sie sich unverbindlich über den Kurs informieren.


Weihnachtsmarkt in Villingen am Münsterplatz

Auch in diesem Jahr ist die Hospizbewegung amulant SBK mit einem Stand auf dem

Weihnachtsmarkt in Villingen vertreten. Viele Leckereien, selbstgemachtes und natürlich viele

Informationen über die Arbeit der Hospizbewegung warten auf Sie


Before I die... ein globales Kunstprojekt im öffentlichen Raum

„Bevor ich sterbe, möchte ich...“ - diesen Satz kann man auf öffentlichen Tafelwänden im Vorübergehen vervollständigen und seine Sehnsüchte und Wünsche mit vielen anderen Vorübergehenden teilen.

 

Die Hospizbewegung ambulant Schwarzwald-Baar e. V. bietet diese Möglichkeit, sich mit dem eigenen Tod und den Möglichkeiten davor auseinanderzusetzen, im Rahmen einer Mitmach-Aktion.
vom 23.10. - 27.10.2017 auf dem Zinzendorfplatz in Königsfeld
vom 28.10. - 02.11.2017 im Gartencenter Späth in Villingen-Schwenningen und
vom 03.11. - 10.11.2017 im Landratsamt Villingen-Schwenningen.

 


9. Kunsthandwerkermarkt Königsfeld

Wie jedes Jahr findet im Kurpark der Gemeinde Königsfeld, präsentiert von Park Cafe Stern, ein  Kunsthandwerkermarkt statt. Zahlreiche Aussteller präsentieren ihre Produkte. Auch die Hospizbeweung ambulant ist wieder mit einem Stand vertreten und bietet neben Informationen über die Hospizarbeit auch interessante Produkte an.

Besuchen Sie uns am Samstag, 16. September und Sonntag, 17. September von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr an unserem Stand.


18. März

3. Symposium "Sterben"

Wissenschaftler und Praktiker der Sterbebegleitung referieren aus psychologischer, soziologischer, medizinischer, polizeilicher, theologischer und pflegerischer Sicht Erkenntnisse und Erfahrungen zum Thema Sterben. Es soll um ein besseres Verständnis des Phänomens gehen - und jeder Teilnehmer/in kann sich "seine Haltung" zum eigenen Sterben weiterentwickeln.

 

Ort:                 Hochschule für Polizei

                         Sturmbühlstraße 250

                         78054 VS-Schwenningen

Beginn:         10 Uhr

Eintritt:         25.- €uro, inkl. Broschüre und

                                              Mittagessen

Anmeldung bis 3.3.an: Sebastian.Tanski@polizei.bwl.de

Flyer Symposium

Download
Symposium" Sterben" 18.3.2017
Flyer-Symposium Sterben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

9. bis 23. März

"Playing Arts Projekt "
 der Balinger Künstlerin Silvia Häfner

Ausstellung

Erbschaftsangelegenheiten

Gezeigt werden 63 kleine Schachteln, in denen unterschiedlichste Menschen verdeutlichen, was sie als ihr Erbe betrachten: Verhaltensweisen, Dinge aus dem elterlichen Haushalt, Charaktereigenschaften, oder körperliche Gebrechen .... .

 

Ort:                 KWA Kurstift, Großer Saal

                         Am Salinensee 2

                         78083 Bad Dürrheim

Eröffnung:    9.3.   um 15 Uhr    

Eintritt:         frei

Mitveranstalter:

KWA Kurstift, Bad Dürrheim

 

 


9. März 2017

Prof. Dr. K. E. Buchmann, 
Psychotherapeut, Autor

Vortrag zur Ausstellung

"Ich schenke meine  Geschichte her"

Prof. Dr. Knud Eike Buchmann wird in seinem Vortrag auf die  "geschenkte Lebensgeschichte" eines Menschen eingehen und praktische Vorschläge für die Anfertigung einer kleinen Biografie anbieten.

Referentin: Prof. Dr. K.E. Buchmann

Ort:                 KWA Kurstift Großer Saal

                         Am Salinensee 2

                         78083 Bad Dürrheim

Beginn:         15 Uhr

Eintritt:         frei

 

 

 

 


4. März

Landespolizeiorchester

Benefizkonzert

Landespolizeiorchester

Die große Formation des beliebten Landespolizeiorchesters spielt auf: Weltbekannte Melodien und schmissige "Ohrwürmer" werden das Publikum wieder begeistern.

 

Ort:                 Hochschule für Polizei

                         Sturmbühlstraße 250

                         78054 VS-Schwenningen

Beginn:         19 Uhr

Eintritt:        10.- €  zu Gunsten 
                                     der Hospizbewegung ambulant